Von der Anmeldung bis zum Bodenseeschifferpatent, Ablauf

Grundsätzlich ist es so, dass ein Kurs mit der Theorie startet, das heißt an einem Samstag findet der Unterricht (BSP A Motor) statt, indem alles Wissenswerte und alle Begriffe erklärt werden, zudem gehen wir die Lösungen für die meisten Prüfungsfragen durch. Dieser Teil dauert ca 4-5 Stunden. Dann entweder an diesem Nachmittag oder  am Sonntag findet der Theorie-Teil für die Segelausbildung statt. Dieser dauert ca 2 Stunden. Das reicht erstmal als Theorieausbildung aus, aber Sie müssen zusätzlich natürlich das Gehörte zuhause auch erlernen und vertiefen um die Prüfung zu bestehen.

Dann in der darauf folgenden Woche würde die Praxisausbildung fürs Segeln stattfinden jeweils von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr und für diejenigen die beide Patente machen, würde dann nach dem Segeln und einer Pause die Motorausbildung beginnen.

Für die Teilnehmer, die ausschließlich den BSP A machen würden die Fahrstunden in dieser folgenden Woche oder je nachdem wann Sie die Prüfung machen wollen, individuell abgestimmt. hier sind je nach Vorkenntnissen, ca 3 bis 5 Stunden Ausbildung für die Manöver nötig.

Sie können aber auch an einem beliebigem Wochenende die Theorie machen (bei uns dürfen Sie auch, ohne Zusatzkosten, mehrmals zur Theorie kommen) und Sie machen dann die Praxis in der Woche vor der Prüfung. Sie können bei unseren Prüfungsterminen morgens die theoretische Prüfung ablegen und danach die praktische, Sie können aber auch zu einem anderen Termin vorher die Theorieprüfung bereits ablegen und dann nur noch hier die Praxis an den jeweiligen Prüfungstagen ablegen, da sind Sie ganz frei. Selbstverständlich findet die Prüfung auf dem Boot statt, mit dem Sie auch geübt haben.

Bei Fragen mailen Sie uns kurz an oder rufen mich an. Michael Düren 07735/2966
Vielen Dank

Viele Grüße Michael Düren